Circular 1/2002

an die Mitglieder und Freunde der Astronomischen Gesellschaft

Berlin und Jena, im Juli 2002

Der Vorstand:

Erwin Sedlmayr, Berlin (Vorsitzender)
Joachim Krautter, Heidelberg (Stellvertretender Vorsitzender)
Josef Gochermann, Bochum (Rendant)
Reinhard E. Schielicke, Jena (Schriftführer)
Klaus Fritze, Potsdam (Pressereferent)
Ronald Weinberger, Innsbruck
Rainer Spurzem, Heidelberg

 

 

Einladung zur Herbsttagung 2002 nach Berlin

Der Vorstand der Astronomischen Gesellschaft lädt die Mitglieder und Freunde zur Teilnahme an der Internationalen Wissenschaftlichen Jahrestagung vom 23. bis 28. September 2002 nach Berlin ein. Die Tagung steht unter dem Motto Der kosmische Materiekreislauf.

Während der Tagungswoche findet die 76. Ordentliche Mitgliederversammlung der AG statt. Berlin ist nach den Versammlungen von 1879 und 1975 zum dritten Mal Tagungsort der Astronomischen Gesellschaft.

Die Verleihung der 31. Karl-Schwarzschild-Medaille der Astronomischen Gesellschaft an Professor Charles H. Townes, Berkeley, USA, wird den Höhepunkt der feierlichen Eröffnungsveranstaltung am Dienstag, dem 24. September 2002 (Beginn 9.00 Uhr), bilden. Charles Townes wird danach die Karl-Schwarzschild-Vorlesung "The Behavior of Stars Observed by Infrared Interferometry" halten.

Die Eröffnungssitzung wird fortgesetzt mit dem Überreichen des Hans-Ludwig-Neumann-Preises und des Ludwig-Biermann-Förderpreises der Astronomischen Gesellschaft und endet mit dem Vortrag des Ludwig-Biermann-Preisträgers.

Das wissenschaftliche Programm folgt dem Rahmen der vorangegangenen AG-Tagungen und wird wieder aus einer Reihe von eingeladenen Übersichtsvorträgen bestehen, aus Highlight-Berichten aus den Instituten, die thematisch an die Review-Beiträge gebunden sein können, aus Splintertreffen und aus Posterpräsentationen.

Informationen über die Tagung sind der Web-Seite http://www-astro.physik.tu-berlin.de/Aktuelles/AG2002/AG2002.html zu entnehmen.

Für die eingeladenen Übersichtsreferate konnten die nachstehenden Redner gewonnen werden:

  • Hans Böhringer, Garching: "Matter and Energy in Clusters of Galaxies as Probes for the Galaxy and Large-Scale Structure Formation in the Universe"
  • José Franco, Mexico, DF: "The Interstellar Medium and Star Formation: The Impact of Massive Stars"
  • Arnold Hanslmeier, Graz: "Dynamics and Evolution of Small Structures in the Solar Photosphere"
  • Adalbert W.A. Pauldrach, München: "Hot Stars: Old-fashioned or Trendy?"
  • James W. Truran, Chicago: "The Abundance History of our Galaxy and the Universe"

Zu folgenden Themen werden Splintertreffen vorbereitet
(mit den Namen und E-Mail-Adressen der Koordinatoren):

A: Planetary Systems and their Formation
Günther Wuchterl, Garching wuchterl@mpe.mpg.de,
Thomas Henning, Heidelberg/Jena, Ralph Neuhäuser, Garching, und Günter Wiedemann, Jena.
Internet: http://youngstars.mpe.mpg.de/PlanetenAGB/

B: Recent Developments in Research and Legislature on Light Pollution
Thomas Posch und Josef Hron, Wien posch@astro.univie.ac.at,
Günther Wuchterl, Garching.
Internet: http://www.astro.univie.ac.at/~scw/

C: Interferometric Insights into the Cycle of Matter
Katharina Schreyer und Jürgen Steinacker, Jena stein@astro.uni-jena.de.
Internet: http://www.astro.uni-jena.de/Users/stein/Science/isp.htm

D: AGB Stars, Winds, and Nucleosynthesis
Detlef Schönberner und Matthias Steffen, Potsdam deschoenberner@aip.de,
Falk Herwig, Victoria.
Internet: http://www.aip.de/groups/sternphysik/AG2002/splinter.html

E: Active Black Holes
Heino Falcke und Anton Zensus, Bonn hfalcke@mpifr-bonn.mpg.de,
Stefanie Komossa, Garching, Stefan Wagner, Heidelberg, Matthias Dietrich, Gainesville, Karl Mannheim, Würzburg.
Internet: http://www.mpifr-bonn.mpg.de/staff/hfalcke/AG02.html

F: X-ray Astronomy from the Solar System to the High Redshift Universe
Stefanie Komossa und Vadim Burwitz, Garching skomossa@xray.mpe.mpg.de,
Norbert Schartel, Villafranca, Günther Hasinger, Garching.
Internet: http://www.xray.mpe.mpg.de/~skomossa/CONF2/xsplinter_ag02.html

G: Galaxy Evolution
Bodo Ziegler, Göttingen bziegler@uni-sw.gwdg.de.
Internet: http://www.uni-sw.gwdg.de/~bziegler/AG2002.html

H: Galaxy Groups
Ralf-Jürgen Dettmar, Bochum dettmar@astro.ruhr-uni-bochum.de,
Volker Müller, Potsdam.
Internet: http://www.astro.ruhr-uni-bochum.de/astro/GRK/meetings/ag-splinter-h.html

Der Arbeitskreis Astronomiegeschichte lädt zu einem Kolloquium im Rahmen der Tagung am Freitag und Sonnabend, 27. und 28. September (Beginn am 27.09. um 14 Uhr) ein:
Geschichte und Perspektiven der Astronomiegeschichtsschreibung.
Koordinatoren sind Klaus-Dieter Herbst, Jena HChicygni@aol.com und Jürgen Hamel, Berlin. Internet: http://www.astro.uni-bonn.de/~pbrosche/aa/berlin2002/.
Die Teilnahmegebühr zum ausschließlichen Besuch nur dieses Kolloquiums wurde zu 15,00 Euro festgesetzt.

Abstracts von Kurzvorträgen und Postern werden nicht mehr gedruckt, sondern als PostScript- und pdf-Files im Internet http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/agabstr19 stehen. Nach der Tagung soll ein Tagungsband herausgegeben werden, näheres darüber auf der Mitgliederversammlung.

Die Abstracts sind ausschließlich unter Verwendung des AG-Macros http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/agamacro.tex zu erstellen. Die Deadline ist der 17. Juli 2002. Abstracts von Beiträgen zu den Splintertreffen und von diesen zuzuordnenden Postern sind an die angegebenen Koordinatoren (s.o.) und an den Schriftführer per E-Mail (schie@ astro.uni-jena.de) zu schicken. Mit den zuständigen Koordinatoren ist auch die Redezeit abzusprechen. Die Abstracts der Poster ohne Bindung an ein Mini-Symposium sind nur an den Schriftführer zu senden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß nicht der Form genügende oder verspätet eingehende Abstracts nicht aufgenommen werden können.

Der Vorstand möchte die Poster aufwerten, deshalb werden alle Posterautoren aufgefordert, ihre Arbeiten im Plenum kurz vorzustellen (2 Minuten) und dazu maximal eine Overhead-Folie vorzubereiten.

Einzelheiten zum Rahmenprogramm findet man unter der oben angegebenen Tagungs-URL. Es sind vorgesehen ein Begrüßungsabend am Montag im Foyer des Physikgebäudes Hardenbergstraße 36, ein Nachmittags- und Abendprogramm am Mittwoch sowie ein öffentlicher Abendvortrag, den Prof. Harald Lesch, Universitätssternwarte München, zum Thema "Sind wir allein im Universum?" halten wird.

Mitteilungen der örtlichen Tagungsleitung

Die Adresse der lokalen Tagungsorganisation ist:

Dipl.-Phys. Uwe Bolick
Technische Universität Berlin
Zentrum für Astronomie und Astrophysik
Hardenbergstraße 36
10623 Berlin

Telefon: +49/(0)30/31423783 (Sekretariat); 31422378 (Durchwahl)
Telefax: +49/(0)30/31424885
E-Mail: bolick@physik.tu-berlin.de

 

Tagungsbeiträge

Der Tagungsbeitrag wurde für AG-Mitglieder auf 70,00 Euro, für Nichtmitglieder auf 80,00 Euro, für Studenten auf 35,00 Euro und für Begleitpersonen auf 30,00 EURO festgesetzt.

Bitte überweisen Sie Ihre Tagungsgebühr möglichst vorab an "Prof. Sedlmayr, AG" mit dem Kennwort "AG2002" und Ihrem Namen auf das Konto Nr. 0355232514 bei der HypoVereinsbank Berlin, BLZ 10020890.

Lehrerseminar

Für die Lehrer an höheren Schulen veranstaltet die AG am Sonnabend, dem 28. 9. 2002, wieder eine Lehrerfortbildung zur Unterstützung des Schulunterrichts im Fach Astronomie/Physik. Einzelheiten werden im Tagungsprogramm mitgeteilt. Die Vorbereitung liegt in den Händen von Jochen Rose, W.-Foerster-Sternwarte Berlin (jochenrose@t-online.de). Internet: http://www-astro.physik.TU-Berlin.DE/AG2002/?t=program#lehrer

.

Einladung zur 76. Ordentlichen Mitgliederversammlung

Der AG-Vorstand lädt alle Mitglieder der AG zur Teilnahme an der 76. Ordentlichen Mitgliederversammlung ein, die während der Tagung in Berlin am Dienstag, dem 24. 9. 2002, von 13.30 bis 14.30 Uhr und am Donnerstag, dem 26. 9. 2002, von 16.30 bis 18.30 Uhr stattfinden wird.

Nach Drucklegung geändert:
Dienstag, 24. 9. 2002: 14.15 bis 16.00 Uhr und
Donnerstag, 26. 9. 2002: 16.15 bis 18.30 Uhr.

Die Tagesordnung umfaßt die folgenden Punkte:

 

  1. Bericht des Vorstandes (Vorsitzender, Schriftführer, Rendant und Pressereferent)
  2. Bericht der Kassenprüfer
  3. Entlastung des Vorstandes
  4. Höhe des Mitgliedsbeitrages
  5. Satzungsänderung (s.u.)
  6. Neuwahlen zum Vorstand (s.u.)
  7. Verschiedenes

Zu Punkt 5:
1: Der Vorstand greift den Vorschlag eines ehemaligen Vorsitzenden auf und beantragt, das Amt des "Vorsitzenden" in "Präsidenten" umzubenennen. Im Falle der Zustimmung der Mitgliederversammlung würden die Abschnitte §§ 10 (1), (4) und (6), 11, 12, 16 (2) und 17 (3) der Satzungen der AG durch Austausch der Bezeichnungen zu ändern sein.
2: Weiterhin wird beantragt, zur Verbesserung der Kontinuität der Vorstandsarbeit den stellvertretenden Präsidenten als solchen direkt in diese Funktion zu wählen mit der Möglichkeit, nach einer Wahlperiode für das Präsidentenamt kandidieren zu können. Im Falle der Zustimmung würden die Abschnitte §§ 10 (1), (2), (4), 12 und 16 (2) der Satzungen der AG zu ändern sein, § 11 würde entfallen.
3: Schließlich werden kleinere Änderungen beantragt:
§ 2 bisher:
(1) Als ihre Hauptaufgabe behandelt die Astronomische Gesellschaft, im folgenden "die Gesellschaft" genannt, die Förderung von größeren Gemeinschaftsarbeiten und deren Durchführung nach festen und gleichförmigen Grundsätzen.
(2) Neben diesen Bestrebungen sucht die Gesellschaft auch bei wichtigen Untersuchungen die Vereinigung mehrerer Kräfte oder eine langjährige Hingebung Einzelner an größere Aufgaben durch passende Unterstützung zu fördern.
§ 2 Vorschlag zur Änderung:
(1) Als ihre Hauptaufgabe behandelt die Astronomische Gesellschaft, im folgenden "die Gesellschaft" genannt, die Förderung von größeren Gemeinschaftsarbeiten und deren Durchführung nach festen und gleichbleibenden Grundsätzen.
(2) Neben diesen Bestrebungen sucht die Gesellschaft auch bei wichtigen Untersuchungen die Vereinigung mehrerer Kräfte oder einen langjährigen Einsatz Einzelner für größere Aufgaben durch passende Unterstützung zu fördern.
§ 6 (2) bisher:
Gegen die Zurückweisung des Aufnahmegesuchs ist die Anrufung der Entscheidung der nächsten Mitgliederversammlung zulässig.
§ 6 (2) Vorschlag zur Änderung:
Gegen die Zurückweisung des Aufnahmegesuchs ist die Anrufung der nächsten Mitgliederversammlung zur Entscheidung zulässig.

Zu Punkt 6:
In Berlin scheidet Erwin Sedlmayr satzungsgemäß als Vorsitzender aus, er kann in dieses Amt nicht wiedergewählt werden. Joachim Krautter tritt als Vorstandsmitglied ohne Amt zurück. Der Vorstand schlägt Joachim Krautter als Kandidaten für das Amt des Präsidenten/Vorsitzenden sowie Gerhard Hensler als Kandidaten für das Amt des stellvertretenden Präsidenten/ohne Amt vor.

Desweiteren scheiden Rainer Spurzem (ohne Amt) und Klaus Fritze (Pressereferent) satzungsgemäß aus dem Vorstand aus. Beide können wiedergewählt werden, haben aber gebeten, von einer erneuten Kandidatur Abstand zu nehmen. Der Vorstand schlägt als Kandidatin für das Vorstandsmitglied ohne Amt Christiane Helling/Berlin sowie Hans-Ulrich Keller/Stuttgart als Kandidaten zur Wahl als Pressereferent vor.

Der Vorstand bittet die Mitglieder um weitere Kandidatenvorschläge bis zum 25. September 2002, 24 Uhr, die gemäß der Wahlordnung "mit einem schriftlichen Einverständnis des Kandidaten zur Kandidatur versehen sein" sollten.

Reisebeihilfen

Der Vorstand hat die folgenden Modalitäten festgelegt:

 

  1. Gefördert werden Reisen junger Astronominnen und Astronomen, die keine Vollzeitstelle haben, zur Zusammenarbeit mit anderen Instituten und zum Besuch von Tagungen, wenn diese Reisen einem speziellen wissenschaftlichen Zweck dienen und förderungswürdig erscheinen (Reisen zu reinen Instituts-Kolloquiumsvorträgen oder zu Schulen können nur in Ausnahmefällen gefördert werden).
  2. Reisen zu Tagungen werden grundsätzlich nur dann unterstützt, wenn der/dem Geförderten die Tagungsgebühren erlassen wurden und sie/er einen eigenen wissenschaftlichen Beitrag zur Tagung leistet.
    Beihilfeempfänger/-innen brauchen bei AG-Tagungen keine Tagungsbeiträge zu zahlen, sie müssen sich jedoch im Tagungsbüro registrieren lassen. Geschieht dies nicht, kann der Vorstand die Reisebeihilfe zurückfordern.
  3. Jedes AG-Mitglied kann für sich selbst Anträge stellen; der jeweilige Institutsdirektor muß mit seiner Unterschrift bestätigen, daß andere Beihilfequellen ausgeschöpft sind.
    Für Nicht-AG-Mitglieder kann nur der entsendende Direktor eines der Institute, deren Tätigkeitsberichte in den "Mitteilungen der AG" veröffentlicht sind, Beihilfen beantragen.
  4. Anträge sind in schriftlicher Form beim Rendanten einzureichen. Antragsformulare sind bei ihm anzufordern oder unter der URL http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/ag8foerd.html abzurufen.
    Die Anträge müssen ad personam gestellt und vollständig ausgefüllt (einschließlich einer kurzen, aber aussagekräftigen Begründung) spätestens sechs Wochen vor dem beabsichtigten Reisetermin eingegangen sein. Der Vorstand bittet um Verständnis dafür, daß Anträge ohne Begründung oder Sammelanträge nicht bearbeitet werden können.
  5. Der Vorstand ist aus zeitlichen Gründen nicht in der Lage, die jeweiligen Flug- oder Bahnkosten zu ermitteln. Es wird daher dringend darum gebeten, diese selbst zu ermitteln und im Antrag anzugeben.

Der letzte Termin für Anträge zur Berliner Tagung ist der 12. August 2002

Herzlichen Glückwunsch

unserem langjährigen Mitglied Prof. Dr. Carl Friedrich von Weizsäcker zum 90. Geburtstag am 28. Juni!

DPG-Preisträger 2001

Wir gratulieren unseren Mitgliedern Jürgen Ehlers, Potsdam, zur Verleihung der Max-Planck-Medaille und Hanns Ruder, Tübingen, zur Würdigung mit dem Robert-Wichert-Pohl-Preis.

Einladung zur Herbsttagung 2003 nach Freiburg i.Br.

Der Vorstand der Astronomischen Gesellschaft lädt die AG-Mitglieder und Freunde zur Teilnahme an der Internationalen Wissenschaftlichen Jahrestagung im September 2003 ganz herzlich nach Freiburg im Breisgau ein.

Mitteilungen des Rendanten

Es sei wieder daran erinnert, daß die Mitgliederdatei beim Rendanten geführt wird. Bitte teilen Sie ihm Änderungen Ihrer Anschriften oder Bankverbindungen umgehend mit.

Publikationen der Gesellschaft

Reviews in Modern Astronomy

Band 15 der "Reviews in Modern Astronomy" ist in Vorbereitung und wird im Sommer 2002 ausgeliefert. Er wird die 30. Karl-Schwarzschild-Vorlesung von Keiichi Kodaira, den Vortrag der Ludwig-Biermann-Preisträgerin 2001, Stefanie Komossa, sowie die Übersichts- und Highlight-Beiträge der Münchner Tagung enthalten. Die "Reviews" werden an die Mitglieder der AG und diejenigen Institute, deren Jahresberichte in den "Mitteilungen" veröffentlicht werden, kostenlos versandt. Exemplare von Band 1 und 4 bis 7 bzw. 8 bis 14 können zum Preis von 30,00 bzw. 35,00 Euro zuzüglich Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden.
Die Bände 1 bis 12, von Sommer 2002 an auch Band 13, sind über das Astrophysics Data System (ADS) vollständig abrufbar.

Mitteilungen der AG

Band 85 der "Mitteilungen" mit den Tätigkeitsberichten für das Jahr 2001 wird im Sommer erscheinen und an die Mitglieder und Institute kostenlos versandt. Frühere Exemplare können zum Preis von 20,00 Euro zuzüglich Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden.

AG Abstract Series

Entsprechend des Vorstandsbeschlusses vom 4. Juni 2002 ist die Reihe nach Heft 18 eingestellt worden.
Frühere Hefte können zum Preis von 5,00 Euro zuzüglich der Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden, Heft 14 ist vergriffen.

AMICO 2000: Proceedings

Die Proceedings der AG-Frühjahrstagung 2000 in Nördlingen sind erschienen in "Planetary and Space Schience" 49 (2001), 761-858. Herausgeber sind E.K. Jessberger, R. Albrecht, H. Miller und M. Schieber.

JENAM 2002

JENAM 2002 findet vom 2. bis 7. September 2002 in Porto, Portugal, statt. Informationen unter http://www.sp-astronomia.pt/jenam2002/

 

Mit herzlichen Grüßen

Erwin Sedlmayr
Reinhard E. Schielicke

 


Alle Termine auf einen Blick

AG 2002 in Berlin 23. bis 28. September
Letzte Annahme von Abstracts und Anmeldung zur Tagung 17. Juli
Anträge für AG-Reisebeihilfen für die Tagung in Berlin 12. August
Vorschläge von weiteren Kandidaten für den Vorstand 25. September
Jahrestagung in Freiburg i.Br. September 2003

 


Homepage der AG im WorldWideWeb: http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/

 


Der Vorstand

 


Konten der Astronomischen Gesellschaft:
Mitgliedsbeiträge, Arbeitskreis Astronomiegeschichte, Spenden für den Förderfonds und die Osteuropahilfe (bitte im Zahlungsgrund angeben):
Kto.-Nr. 16218-203 beim Postgiroamt Hamburg, BLZ 20010020,
Kto.-Nr. 33341041 bei der Sparkasse Bochum, BLZ 43050001,
Kto.-Nr. 310330400 bei der Volksbank Coesfeld-Dülmen, BLZ 40163123.