Circular 1/99

an die Mitglieder und Freunde der Astronomischen Gesellschaft

Jena, im Mai 1999

Der Vorstand:

Werner Pfau, Jena (Vorsitzender)
Hanns Ruder, Tübingen (Stellvertretender Vorsitzender)
Josef Gochermann, Bochum (Rendant)
Reinhard Schielicke, Jena (Schriftführer)
Ulf Borgeest, Hamburg (Pressereferent)
Constanze la Dous, Sonneberg
Harry Nussbaumer, Zürich

 

 

Einladung zur Herbsttagung 1999 nach Göttingen

Der Vorstand der Astronomischen Gesellschaft lädt die Mitglieder und Freunde zur Teilnahme an der Internationalen Wissenschaftlichen Jahrestagung vom 20. bis 25. September 1999 ganz herzlich nach Göttingen ein. Die Tagung steht unter dem Motto Neue astrophysikalische Horizonte.
Während der Tagungswoche findet die 73. Ordentliche Mitgliederversammlung statt.
Göttingen ist nach den Versammlungen von 1902, 1933, 1947 und 1966 zum fünften Mal Tagungsort.

Die Verleihung der 28. Karl-Schwarzschild-Medaille an Professor Jeremiah P. Ostriker (Princeton, NJ) wird den Höhepunkt der feierlichen Eröffnungsveranstaltung am Dienstag, dem 21. September 1999 (Beginn 9.00 Uhr), bilden. Jeremiah Ostriker wird danach die Karl-Schwarzschild-Vorlesung "Historical Reflections on the Role of Numerical Modeling in Astrophysics" halten.

Die Eröffnungssitzung wird fortgesetzt mit dem Überreichen des Ludwig-Biermann-Förderpreises der Astronomischen Gesellschaft und endet mit dem Vortrag des Ludwig-Biermann-Preisträgers.

Das wissenschaftliche Programm folgt dem Rahmen der vorangegangenen Tagungen und wird wieder aus einer Reihe von eingeladenen Übersichtsvorträgen bestehen, aus Highlight-Berichten aus den Instituten, die thematisch an die Review-Beiträge gebunden sein können, aus Splintertreffen mit themenbezogenen Kurzvorträgen, und aus Posterpräsentationen.

Für die eingeladenen Übersichtsreferate konnten die nachstehenden Redner gewonnen werden:

  1. Keith Horne, St. Andrews:
    Microarcsecond Astrophysical Tomography
  2. David Koo, Santa Cruz, CA:
    Exploring Distant Galaxy Evolution: Highlights from KECK
  3. Karl Menten, Bonn:
    Extragalactic Submillimeter Astronomy - Today and Tomorrow
  4. Jürgen Schmidt, Hamburg:
    Stellar X-ray Astronomy: Results and Perspectives for the New Millenium
  5. Rashid Sunyaev, Garching:
    New Age of X-ray Spectroscopy
  6. Andreas Tilgner, Bayreuth:
    An Experimental Demonstration of the Dynamo Effect

Im Rahmen des Aktuellen Themas analysiert Gregor Morfill, Garching, "Perspektiven der Astronomie - Chancen und Herausforderungen".

Informationen über die Tagung sind der Web-Seite http://www.uni-sw.gwdg.de/AG-Tagung zu entnehmen.

Bei Redaktionsschluß dieses Rundbriefs waren Splintertreffen zu folgenden Themen in Vorbereitung (mit den Namen und e-Mail-Adressen der Koordinatoren):

 

  1. Sonnenbeobachtungen mit hoher Auflösung:
    Franz Kneer, Göttingen, kneer@uni-sw.gwdg.de und
    Wolfgang Schmidt, Freiburg i.Br., wolfgang@kis.uni-freiburg.de.

     

  2. Planeten, Braune Zwerge und Bildung von Planetensystemen:
    Ralph Neuhäuser, Garching, rne@xray.mpe.mpg.de und
    Günther Wuchterl, Wien, wuchterl@astro.univie.ac.at.

     

  3. Wechselwirkende Doppelsterne
    Boris T. Gänsicke, Göttingen, boris@uni-sw.gwdg.de und
    Jens Kube, Göttingen, jkube@uni-sw.gwdg.de.

     

  4. Stellardynamik von Sternhaufen und Galaxien:
    Rainer Spurzem, Heidelberg, spurzem@ari.uni-heidelberg.de,
    Christian Theis, Kiel, supas033@astrophysik.uni-kiel.de
    u. a.

     

  5. Bildung und Entwicklung von Galaxien:
    Uta Fritze-von Alvensleben, Göttingen, ufritze@uni-sw.gwdg.de und
    Bodo Ziegler, Göttingen, bziegler@uni-sw.gwdg.de
    unter Mitwirkung von:
    Jochen Heidt, Heidelberg, und
    Klaus Jäger, Göttingen.

     

  6. ISO - Galaxien im Infraroten:
    Dietrich Lemke, Heidelberg, lemke@mpia-hd.mpg.de.

     

  7. Galaxien mit geringer Flächenhelligkeit:
    Dominik Bomans, Bochum, bomans@astro.ruhr-uni-bochum.de.

     

  8. ABRIXAS und XMM: (am Montag)
    Joachim Trümper, Garching, jtrumper@mpe.mpg.de.

     

  9. Gamma- und Neutrinoastronomie:
    Karl Mannheim, Göttingen, kmannhe@uni-sw.gwdg.de,
    Reinhard Schlickeiser, Bochum, rsch@tp4.ruhr-uni-bochum.de und
    Peter L. Biermann, Bonn, biermann@mpifr-bonn.mpg.de.

     

  10. MHD: (am Montag und Dienstag)
    Manfred Schüssler, Freiburg i.Br., schuessler@kis.uni-freiburg.de
    Dieter Schmidt, Göttingen, dschmit@uni-sw.gwdg.de.

     

Auch eine Sitzung mit Kurzvorträgen ohne Themenbindung ist wieder geplant.

Zu einem Kolloquium im Rahmen der AG-Tagung am Montag, dem 20. September (Beginn 10 Uhr), lädt der Arbeitskreis Astronomiegeschichte ein:
Geschichte und Funktion nicht-verbaler Repräsentationen in der astronomischen und astrophysikalischen Forschungspraxis.
Die Organisatoren sind
Klaus Hentschel, Göttingen, khentsc@gwdg.de, und
Axel D. Wittmann, Göttingen, wittmann@uni-sw.gwdg.de
Die Teilnahmegebühr zum ausschließlichen Besuch nur dieses Kolloquiums wurde zu DM 30 festgesetzt.

Im Band 15 der AG Abstract Series werden die schriftlichen Kurzfassungen
- der Vorträge im Rahmen der Splintertreffen und des Kolloquiums,
- der Kurzvorträge ohne Themenbindung und
- der Posterbeiträge
veröffentlicht und etwa zwei Wochen vor Tagungsbeginn zusammen mit dem Programm der Tagung an alle Mitglieder und Institute verschickt.

Die Abstracts sind ausschließlich unter Verwendung des AG-Macros
(URL: http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/agamacro.tex)
zu erstellen. Vom Herausgeber werden für die Abstracts grundsätzlich nur englischsprachige Beiträge ohne Abbildungen in der vorgegebenen Form angenommen, die als LaTeX-Quelltexte unkomprimiert, uncodiert und nicht als MIME- oder tar-Files an die Splinter-Koordinatoren (s.o.) und den Herausgeber: schie@astro.uni-jena.de bis spätestens zum 29. Juli, 24 Uhr, per e-Mail geschickt worden sind.

Adressat der Abstract-Files von Vortragenden auf einem der Splintertreffen ist neben dem Schriftführer der zuständige Koordinator, mit ihm ist auch die Redezeit abzusprechen.
Die Abstracts der Kurzvorträge ohne Themenbindung sind direkt an den Schriftführer zu senden; die Redezeit einschließlich Diskussion ist dabei auf 15 Minuten begrenzt,
die Abstracts der Poster sind ebenfalls direkt an den Schriftführer zu senden.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß nicht der Form genügende oder verspätet eingehende Abstracts nicht abgedruckt werden können.
Die Abstracts werden von Mitte August an vollständig über das Astrophysics Data System (ADS) abrufbar sein.

Für die Poster steht eine Fläche von jeweils 100 cm × 100 cm zur Verfügung.

Den Öffentlichen Abendvortrag am Donnerstag, den 23. September um 20 Uhr in der Alten Aula der Universität, Wilhelmsstraße 1, hält Martin Harwit über "Neue Horizonte in der Astrophysik".

 

 

Mitteilungen der örtlichen Tagungsleitung

Die Adresse der Tagungsorganisation ist:
Universitätssternwarte
- AG-Tagung -
Geismarlandstraße 11
D-37083 Göttingen

Tel.: 05 51 / 39 50 42
Fax: 05 51 / 39 5043
e-Mail: AG-Tagung@uni-sw.gwdg.de

Am Anreisetag (Montag, 20.9.) treffen sich die Teilnehmer ab 18 Uhr im Ratskeller zu einem Begrüßungsabend.
Dort wird an diesem Abend das Tagungsbüro bis 21 Uhr geöffnet sein. Von Dienstag an befindet sich das Tagungsbüro im Zentralen Hörsaalgebäude, Platz der Göttinger Sieben, wo auch die Plenarveranstaltungen stattfinden und die Posterpräsentation erfolgen wird.

Zum 21.9. lädt der Oberbürgermeister der Stadt Göttingen zu einem Empfang um 20 Uhr in das Alte Rathaus ein.
Am 22.9. findet nach einem Orgelkonzert in der St. Jakobi-Kirche (Beginn 19 Uhr) von 20 Uhr an in der Sternwarte ein Beisammensein mit Buffet statt.

 

 

Anmeldung zu Tagung und Unterkunft

Die Tagungsleitung bittet, Anmeldungen an das Tagungsbüro und Zimmerreservierungen an die Tourist-Information spätestens bis zum 15. bzw. 20. August 1999 mit den dem Rundbrief beiliegenden Anmeldeblättern bzw. -karten vorzunehmen.

Eine begrenzte Anzahl relativ preisgünstiger Unterkünfte für Studenten und junge Kollegen wird nach Maßgabe des Eingangsdatums der Anmeldung vergeben.

 

 

Tagungsbeiträge

Der Tagungsbeitrag wurde
für Mitglieder auf DM 120,
für Studenten auf DM 60 und
für Nichtmitglieder auf DM 150 festgesetzt.

Bitte überweisen Sie Ihre Tagungsgebühr mit dem Kennwort "AG-Tagung 1999" und Ihrem Namen an die Sparkasse Göttingen, BLZ 26050001, Konto-Nr. 43207323, Kontoinhaber: F. Kneer;
Kreditkartenzahlungen im Tagungsbüro sind möglich für VISA und Eurocard/Mastercard.

Allen ausländischen Mitgliedern wird wie immer empfohlen, den Beitrag im Tagungsbüro in bar zu begleichen.

Nach Tagungsbeginn erhobene, begründete Rückforderungen von Tagungsgebühren können nur bis zu einer Höhe von 50 % erfüllt werden.

 

 

Lehrerseminar

Für die Lehrer an Höheren Schulen veranstaltet die AG am Sonnabend, dem 25.9.99, wieder ein Fortbildungsseminar zur Unterstützung des Schulunterrichts im Fach Astronomie.
Einzelheiten werden im Tagungsprogramm mitgeteilt. Die Vorbereitung liegt in den Händen von Axel D. Wittmann, Göttingen, wittmann@uni-sw.gwdg.de.

 

 

73. Ordentliche Mitgliederversammlung

Der Vorstand lädt alle Mitglieder der AG zur Teilnahme an der 73. Ordentlichen Mitgliederversammlung ein, die während der Herbsttagung in Göttingen am Dienstag, dem 21.9.99 von 18 Uhr an und am Donnerstag, dem 23.9.99 von 17 bis 19 Uhr stattfinden wird.

Die Tagesordnung umfaßt die folgenden Punkte:

  1. Bericht des Vorstandes (Vorsitzender, Schriftführer, Rendant und Pressereferent)
  2. Bericht der Kassenprüfer
  3. Entlastung des Vorstandes
  4. Höhe des Mitgliedsbeitrages
  5. Neuwahlen zum Vorstand
  6. Antrag auf Satzungsänderung
  7. Antrag zur Archivierung
  8. Verschiedenes

Zu Punkt 5: In Göttingen scheiden satzungsgemäß die Herren Pfau, Ruder, Nussbaumer und Borgeest aus dem Vorstand aus.
Herr Pfau und Herr Ruder können nicht wiedergewählt werden, bei den Herren Nussbaumer und Borgeest ist eine Wiederwahl möglich. Der Vorstand schlägt Herrn Sedlmayr als Kandidaten für den Vorsitzenden, die Herren Nussbaumer, Spurzem und Burkert als Kandidaten für Vorstandsmitglieder ohne Amt sowie Herrn Borgeest als Kandidaten für das Amt des Pressereferenten vor.
Er bittet die Mitglieder um weitere Kandidatenvorschläge, die gemäß der Wahlordnung "möglichst mit einem schriftlichen Einverständnis des Kandidaten zur Kandidatur versehen sein" sollten.

Zu Punkt 6: Der Vorstand schlägt vor, § 15, Abs. (1) der Satzungen der AG wie folgt zu ändern:
Der Pressesprecher vertritt die AG als Gesamtheit gegenüber den Medien. Seine Aufgabe ist insbesondere die öffentlichkeitswirksame Darstellung der Ziele und Aktivitäten der Gesellschaft.

Zu Punkt 7: Der Vorstand schlägt auf Anregung von Herrn Dick vor, in Instituten oder in Händen ehemaliger Vorstandsmitglieder befindliche Akten der AG in einem Archiv verwalten zu lassen. Er bittet die Mitglieder um ihre Zustimmung dazu.

 

 

Reisebeihilfen

Reisekostenbeihilfen können beantragt werden, die Anträge sind in schriftlicher Form einzureichen. Antragsformulare sind beim Rendanten anzufordern oder unter der URL http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/agreise.ps abzurufen.

Sie müssen spätestens sechs Wochen vor dem vorgesehenen Reisetermin vollständig ausgefüllt vorliegen, der letzte Termin für Anträge zur Göttinger Tagung ist also der 9. August 1999.

Mit dem Ziel, junge Fachkolleginnen und -kollegen noch besser unterstützen zu können, ruft der Vorstand zu besonderen Spenden für den Förderfonds auf.

 

 

Einladung zur Frühjahrstagung 2000 nach Heidelberg

Der Vorstand der Astronomischen Gesellschaft lädt die Mitglieder und Freunde zur Teilnahme an der Internationalen Wissenschaftlichen Frühjahrstagung Dynamics of Star Clusters and the Milky Way vom 20. bis 24. März 2000 ganz herzlich nach Heidelberg aus Anlaß des 300. Jahrestages der Erteilung des Kalenderpatents ein.

Programm und Hinweise stehen unter http://www.ari.uni-heidelberg.de/star2000/.
Deadline für Beiträge zu den AG Abstract Series wird der 27. Januar 2000 sein.

 

 

Einladung zur Frühjahrstagung 2000 nach Nördlingen

Der Vorstand der Astronomischen Gesellschaft lädt die Mitglieder und Freunde zur Teilnahme an der Internationalen Wissenschaftlichen Frühjahrstagung Asteroids, Meteorites, Impacts and their Consequences (AMICO 2000) vom 16. bis 20. Mai 2000 ganz herzlich nach Nördlingen ein. Die Tagung wird gemeinsam mit der Deutschen Geologischen Gesellschaft (DGG) aus Anlaß des 10jährigen Bestehens des Rieskrater-Museums interdisziplinär ausgerichtet.
Deadline für Beiträge zu dem Abstract-Heft, das die DGG vor der Tagung herausgegeben wird, ist der 10. Januar 2000.

Programm und weitere aktuelle Hinweise stehen unter http://ecf.hq.eso.org/~ralbrech/amico.

 

 

Einladung zur Herbsttagung 2000 nach Bremen

Der Vorstand der Astronomischen Gesellschaft lädt die Mitglieder und Freunde zur Teilnahme an der Internationalen Wissenschaftlichen Jahrestagung vom 18. bis 23. September 2000 ganz herzlich nach Bremen und Lilienthal ein.

 

 

Mitteilungen des Rendanten

Es sei nochmals daran erinnert, daß die Mitgliederdatei beim Rendanten geführt wird. Bitte teilen Sie ihm Änderungen Ihrer Anschriften oder Bankverbindungen umgehend mit.

 

 

Publikationen der Gesellschaft

Reviews in Modern Astronomy
Band 12 der "Reviews in Modern Astronomy" (ISBN 3-9805176-2-4) wird im Sommer 1999 ausgeliefert. Er wird die 27. Karl-Schwarzschild-Vorlesung von Peter Strittmatter, den Vortrag des Ludwig-Biermann-Preisträgers 1998, Ralf Neuhäuser, sowie die Übersichts-, Highlight- und "Talentschuppen"-Beiträge der Heidelberger Tagung enthalten. Die "Reviews" werden an die Mitglieder der AG und diejenigen Institute, deren Jahresberichte in den "Mitteilungen" veröffentlicht werden, kostenlos versandt.

Exemplare von Band 1, 4 bis 7 bzw. 8 bis 11 können zum Preis von DM 58,00 bzw. DM 69,00 zuzüglich Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden.

Die Bände 1 bis 9, von Sommer 1999 an auch Band 10, sind über das Astrophysics Data System (ADS) abrufbar.

Mitteilungen der AG
Band 82 der "Mitteilungen" mit den Tätigkeitsberichten für das Jahr 1998 wird im Sommer erscheinen und an die Mitglieder und Institute kostenlos versandt.

Frühere Exemplare können zum Preis von DM 40,00 zuzüglich Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden.

AG Abstract Series
Abstracts der Kurzvorträge und Poster der Göttinger Tagung werden in Heft 15 veröffentlicht, das Anfang September rechtzeitig vor der Tagung verschickt werden wird.
Frühere Hefte können zum Preis von DM 10,00 zuzüglich der Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden, Heft 14 ist vergriffen.

 

 

Aus dem Arbeitskreis Astronomiegeschichte

Als Vol. 3 bzw. 4 der Schriftenreihe Acta Historica Astronomiae des Arbeitskreises erschienen im Verlag Harri Deutsch im Dezember 1998 bzw. März 1999:

Peter Brosche, Wolfgang R. Dick, Oliver Schwarz, Roland Wielen (eds.): The Message of the Angles - Astrometry from 1798 to 1998. Proceedings of the International Spring Meeting of the Astronomische Gesellschaft, Gotha, May 11-15, 1998, commemorating the first meeting of astronomers at the Seeberg observatory 200 years ago. 276 S., ISBN 3-8171-1588-1, kartoniert DM 38,00.
Der Gothaer Tagungsband konnte aus Kostengründen nicht in die Publikationen der AG aufgenommen werden.

Klaus-Dieter Herbst: Astronomie um 1700. Kommentierte Edition des Briefes von Gottfried Kirch an Olaus Römer vom 25. Oktober 1703. 143 S., ISBN 3-8171-1589-X, kartoniert DM 24,00.

Band 1 der Beiträge zur Astronomiegeschichte erscheint demnächst in zweiter Auflage. Band 2 sowie zwei Tagungsbände sind in Vorbereitung.

Weitere Informationen unter http://www.astro.uni-bonn.de/~pbrosche/aa/acta/ oder bei den Herausgebern der Reihe.

 

Mit herzlichen Grüßen

Werner Pfau
Reinhard E. Schielicke

 


Alle Termine auf einen Blick

Jahrestagung in Göttingen 20. bis 25. September 1999
Abstracts zu Splintertreffen (an Koordinatoren und Schriftführer),
zu Poster und Kurzvorträgen ohne Themenbindung (nur an Schriftführer) 29. Juli 1999
Anträge für Reisebeihilfen für die Tagung in Göttingen 9. August 1999
Anmeldung zur Tagung 15. August 1999
Anmeldung zur Zimmerreservierung 20. August 1999
Vorschläge von weiteren Kandidaten für den Vorstand 22. September 1999
Frühjahrstagung Heidelberg 20. bis 24. März 2000
Frühjahrstagung Nördlingen 16. bis 20. Mai 2000
Jahrestagung in Bremen 18. bis 23. September 2000

 


Homepage der AG im World Wide Web:
http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/


Konten der Astronomischen Gesellschaft:
Mitgliedsbeiträge, Arbeitskreis Astronomiegeschichte,
Spenden für den Förderfonds und die Osteuropahilfe
(bitte im Zahlungsgrund angeben):
Kto.-Nr. 16218-203 beim Postgiroamt Hamburg, BLZ 20010020,
Kto.-Nr. 33341041 bei der Sparkasse Bochum, BLZ 43050001,
Kto.-Nr. 310330400 bei der Spar- und Darlehenskasse Dülmen, BLZ 40165635.