Rundbrief 1/2004

an die Mitglieder und Freunde der Astronomischen Gesellschaft

Heidelberg und Jena, im Mai 2004

Der Vorstand:

Joachim Krautter, Heidelberg (Präsident)
Gerhard Hensler, Wien (Vizepräsident)
Josef Gochermann, Dülmen-Merfeld (Rendant)
Reinhard E. Schielicke, Jena (Schriftführer)
Hans-Ulrich Keller, Stuttgart (Pressereferent)
Christiane Helling, Leiden
Ronald Weinberger, Innsbruck

 

 

Einladung zum AG Summer Meeting nach Hamburg

Der Vorstand der Astronomischen Gesellschaft lädt die Mitglieder und Freunde zur Teilnahme am AG Summer Meeting Cool Stars, Stellar Systems and the Sun - CS 13 (13th Cambridge Workshop) vom 5. bis 9. Juli 2004 ganz herzlich nach Hamburg ein.

Die Thematik umfaßt hochaufgelöste Röntgen- und FUV-Spektroskopie, Sonnen- und Sternwinde, Atmosphären und spektroskopische Eigenschaften von Sternen geringer Masse und von Planeten, Bildung von Planeten, Sternen und Haufen und schließlich die Bedeutung von IR-Durchmusterungen und Spektroskopie für die Erforschung kühler Sterne.

Dem wissenschaftlichen Organisationskomitee steht Jürgen H.M.M. Schmitt vor, das lokale Organisationskomitee wird geleitet von Peter H. Hauschildt, beide Hamburg.

Ausführliches ist im WWW zusammengestellt unter http://www.hs.uni-hamburg.de/cs13/index.html

Tagungsanschrift:
Hamburger Sternwarte
Universität Hamburg, Fachbereich Physik
Gojenbergsweg 112
21029 Hamburg

E-Mail: cs13@hs.uni-hamburg.de
Tel.: ++49 / (0)40 / 42891-4112;
FAX: ++49 / (0)40 / 42891-4198.

Tagungsbeitrag: 230 Euro.
Bei fristgemäßer Anmeldung (vor dem 15. Mai 2004) reduzierte sich der Beitrag auf 180 Euro.

Deadline für die Abstracts, die nicht als Publikation der AG erscheinen werden, war der 15. Mai 2004.

 

Einladung zur Herbsttagung 2004 nach Prag

Der Vorstand der Astronomischen Gesellschaft lädt die Mitglieder und Freunde zur Teilnahme an der Internationalen Wissenschaftlichen Jahrestagung AG2004 vom 20. bis 25. September 2004 nach Prag, Tschechische Republik, ein, die gemeinsam mit der Tschechischen Astronomischen Gesellschaft (CAS) veranstaltet wird. Dem SOC stehen Stepán Kovár, Prag, und Joachim Krautter, Heidelberg, vor.

Die Tagung steht unter dem Motto From Cosmological Structures to the Milky Way. Während der Tagungswoche findet die 78. Ordentliche Mitgliederversammlung der AG statt. Prag ist zum ersten Mal Tagungsort der Astronomischen Gesellschaft.

Die Verleihung der 33. Karl-Schwarzschild-Medaille der Astronomischen Gesellschaft an Professor Riccardo Giacconi, Washington, USA, wird den Höhepunkt der feierlichen Eröffnungsveranstaltung am Dienstag, dem 21. September 2004 (Beginn 9.00 Uhr), bilden. Prof. Giacconi wird danach die Karl-Schwarzschild-Vorlesung "The Dawn of X-ray Astronomy" halten.

Die Eröffnungssitzung wird fortgesetzt mit dem Überreichen des Ludwig-Biermann-Förderpreises und des Bruno-H.-Bürgel-Preises der AG sowie des Frantisek-Nusl-Preises der CAS und endet mit dem Vortrag des Ludwig-Biermann-Preisträgers.

Das wissenschaftliche Programm folgt dem Rahmen der vorangegangenen AG-Tagungen und wird wieder aus einer Reihe von eingeladenen Übersichtsvorträgen bestehen, aus Highlight-Berichten aus den Instituten, die thematisch an die Review-Beiträge gebunden sein können, aus Splintertreffen und aus Posterpräsentationen.

Informationen über die Tagung sind der Web-Seite ag-cas.cuni.cz zu entnehmen.

Für die eingeladenen Übersichtsreferate konnten die nachstehenden Redner gewonnen werden:

  • Andreas Eckart, Köln: "Galactic Center"
  • Pascale Ehrenfreund, Amsterdam, Niederlande: "The Search for Life in the Universe"
  • Renée Kraan-Korteweg, Guanajuato, Mexico: "Cosmological Structures behind the Milky Way"
  • Jan Palous, Prag, Tschechische Republik: "Tides, Gas Stripping, and Star Formation in the Evolution of Galaxies"
  • Peter Schuecker, Garching: "Cosmology with Clusters of Galaxies"

Alvaro Giménez, Madrid, wird im Rahmen des aktuellen Themas "The current ESA Science Programme" vorstellen.

Hinweise für Autoren von Plenarvoträgen

Zu folgenden Themen werden Splintertreffen vorbereitet
(mit den Namen und E-Mail-Adressen der Koordinatoren):

A: Formation of Stars and Planets
Günther Wuchterl, Jena, und Eike Guenther, Tautenburg
E-Mail: wuchterl@astro.uni-jena.de

B: The Formation of Massive Stars
M. Nielbock und R. Chini, beide Bochum, Th. Henning, Heidelberg, K. Menten, Bonn, J. Palous, Prag, und H. Zinnecker, Potsdam
E-Mail: chini@astro.ruhr-uni-bochum.de, nielbock@astro.rub.de
Internet: http://www.astro.rub.de/ag2004

C: Active B-Stars
Th. Rivinius, Heidelberg, S. Stefl, Ondrejov, und D. Baade, Garching
E-Mail: T.Rivinius@lsw.uni-heidelberg.de

D: Astrophysical Turbulence
Ralf Klessen, Potsdam, und Christiane Helling, Leiden
E-Mail: helling@strw.leidenuniv.nl
Internet: http://www.aip.de/~ralf/AG

E: Dense Stellar Systems - Old and Young
Modest-Konsortium (Modelling Dense Stellar Systems - Globular Cluster Network): Spurzem, Athanassoula, Boily, Capuzzo-Dolcetta, Davies, Giersz, Gilmore, Grebel, Heggie, Klessen, Kroupa, Piotto, Portegies Zwart und Subr
E-Mail: spurzem@ari.uni-heidelberg.de

F: Evolution of Galaxies
Bodo Ziegler, Göttingen
E-Mail: bziegler@uni-sw.gwdg.de
Internet: http://www.uni-sw.gwdg.de/~bziegler/AG2004_splinter.html

G: Galaxies in Interaction
Susanne Hüttemeister, Bochum, Werner Zeilinger und Christian Theis, beide Wien
E-Mail: theis@astro.univie.ac.at
Internet: http://www.astro.univie.ac.at/splinterAG

Der Arbeitskreis Astronomiegeschichte lädt zu einem Kolloquium im Rahmen der Tagung
am Montag, den 20. September von 9.00 bis 18.00 Uhr ein:
Astronomie in und um Prag
Koordinatoren sind Gudrun Wolfschmidt, Hamburg, Peter Brosche, Hoher List, und Martin Solc, Prag
E-Mail: wolfschmidt@math.uni-hamburg.de
Internet: http://www.math.uni-hamburg.de/spag/ign/events/ak04prag.htm
Die Teilnahmegebühr zum ausschließlichen Besuch dieses Kolloquiums wurde zu 20,00 Euro bzw. 600 CZK festgesetzt.

Hinweise für Koordinatoren von Splintertreffen und vom Kolloquium Astroniomiegeschichte

Kurzfassungen der Kurzvorträge in Splintertreffen und im Kolloquium des Arbeitskreises Astronomiegeschichte sowie von Postern werden als Short Contributions im Supplementary Issue 1, 2004 der Astronomischen Nachrichten gedruckt. Eine Abbildung pro Beitrag ist wieder möglich.

Näheres siehe im LaTeX-Macro http//www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/agamacro.tex, das für die Abfassung der Short Contributions verwendet werden muß. Es sind die LaTeX-Quelltexte und ggf. der eps- bzw. ps-File der Abbildung einzureichen, nicht ein erzeugter PostScript- oder pdf-File des kompletten Beitrags! Die Deadline ist der 18. Juni 2004 . Bitte geben Sie im Macro eindeutig an, ob Ihr Beitrag für eines der Splintertreffen - und wenn ja, für welches - oder für ein Poster vorgesehen ist. Fehlt diese Angabe, wird Ihr Beitrag als Poster-Abstract eingeordnet!
Abstracts von Beiträgen zu den Splintertreffen und von diesen zuzuordnenden Postern sind an die angegebenen Koordinatoren (s.o.) und an den Schriftführer per E-Mail (schie@astro.uni-jena.de) zu schicken. Mit den zuständigen Koordinatoren ist auch die Redezeit abzusprechen. Die Abstracts der Poster ohne Bindung an ein Splintertreffen sind nur an den Schriftführer zu senden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß nicht der Form genügende oder verspätet eingehende Abstracts nicht aufgenommen werden können.

Die Anmeldung eines Abstracts ist keine Anmeldung zur Tagung!

Der Vorstand möchte die Poster aufwerten, deshalb werden alle Posterautoren aufgefordert, ihre Arbeiten im Plenum kurz vorzustellen (2 Minuten) und dazu maximal eine Overheadfolie mit den wichtigsten Aussagen des Posters vorzubereiten; die Präsentation einer verkleinerten Version des gesamten Posters ist nicht empfehlenswert.

Für die Postergestaltung selbst empfiehlt der Vorstand, sich an den zur Freiburger Tagung erstgereihten Postern zu orientieren. Sie sind unter der URL http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/ag9po.html zu finden.
Ihre wesentlichen Merkmale sind
a) ein angemessenes Text- zu Abbildungsverhältnis,
b) Konzentration auf das wissenschaftlich Wesentliche,
c) gute Lesbarkeit und
d) ansprechende optische Gestaltung.
Es wird außerdem empfohlen, ein Portrait des Ansprechpartners auf dem Poster abzubilden.

Einzelheiten zum Rahmenprogramm findet man auf der Tagungswebsite. Es ist vorgesehen ein Begrüßungsabend am Montag, den 20. September 2004 um 18.00 Uhr. Ein Nachmittags- und Abendprogramm ist am Mittwoch vorgesehen sowie der öffentliche Abendvortrag, den der Preisträger des Frantisek-Nusl-Preises, den die CAS verleiht, am Mittwoch, dem 22. September 2004 in tschechischer Sprache halten wird.

 

Mitteilungen der öortlichen Tagungsleitung

Anmeldung zur Tagung und Vermittlung der Hotelzimmer:

ICARIS Ltd., Conference Management
Nám. Dr. Holého 8
18000 Praha 8
Tschechische Republik

Tel.: +420/284828481, Fax: +420/266312113
E-Mail: icaris@icaris.cz.

Ansprechpartner für das LOC betreffende Fragestellungen:

Doc. RNDr. Martin Solc, CSc.
Astronomical Institute of Charles University
V Holesovickách 2
18200 Praha 8
Tschechische Republik

Tel.: +420/221912585, Fax: +420/221912577
E-Mail: .

Ausführliche Hinweise zur Anmeldung sind den Tagungs-Internetseiten http://ag-cas.cuni.cz zu entnehmen.
Das Formblatt zur Anmeldung findet man hier.

 

Tagungsbeiträge

Der Tagungsbeitrag wurde für AG- und CAS-Mitglieder auf 100,00 Euro bzw. 3200 CZK, für Nichtmitglieder auf 120,00 Euro bzw. 3800 CZK und für Studenten auf 50,00 Euro bzw. 1600 CZK festgesetzt.

Bei Anmeldung nach dem 30. Juni 2004 erhöhen sich die Beiträge auf 120,00, 140,00 und 60,00 Euro bzw. 3800, 4500 und 2000 CZK.

Die Beiträge können in tschechischen Kronen auf das Konto bei der
HVB Bank Czech Republic a.s.,
Account name: ICARIS,
Account number: 504 738 0058,
Swift code: BACXCZPP,
Bank code: 2700,
IBAN: CZ0527 000000005047380058 oder in Euro auf das unten angegebene AG-Konto bei der Volksbank Dülmen eingezahlt werden (siehe auch das Anmeldeformular).
Alle anderen Zahlungen an ICARIS, auch mit Karten, erfolgen nur in CZK!

Lehrerseminar

Für die Lehrer an höheren Schulen in der Tschechischen Republik veranstaltet die AG am Sonnabend, dem 25. September 2004, von 9 bis 14 Uhr eine Lehrerfortbildung zur Unterstützung des Schulunterrichts im Fach Astronomie/Physik. Einzelheiten werden im Tagungsprogramm mitgeteilt.

Einladung zur 78. Ordentlichen Mitgliederversammlung

Der AG-Vorstand lädt alle Mitglieder der AG zur Teilnahme an der 78. Ordentlichen Mitgliederversammlung ein, die während der Tagung in Prag am Dienstag, dem 21.09.2004, von 16.00 bis 17.30 Uhr und am Donnerstag, dem 23.09.2004, von 17.00 bis 18.30 Uhr stattfinden wird.

Die Tagesordnung umfaßt die folgenden Punkte:

 

  1. Bericht des Vorstandes (Präsident, Schriftführer, Rendant und Pressereferent)
  2. Bericht der Kassenprüfer
  3. Entlastung des Vorstandes
  4. Höhe des Mitgliedsbeitrages
  5. Satzungsänderung (s.u.)
  6. Neuwahlen zum Vorstand (s.u.)
  7. Verschiedenes

Zu Punkt 5:
Der Vorstand beantragt die Streichung von Paragraph 19, Absatz 2, mit dem Ziel, künftig Amtsperioden von Vorstandsmitgliedern nicht zeitgleich beginnen zu müssen.

Zu Punkt 6:
In Prag scheiden Josef Gochermann und Reinhard E. Schielicke satzungsgemäß als Vorstandsmitglieder aus, beide können wiedergewählt werden. Der Vorstand schlägt Herrn Gochermann zur Wiederwahl als Rendant vor.
Herr Schielicke hat gebeten, nach drei Amtsperioden von einer erneuten Kandidatur abzusehen. Der Vorstand schlägt Herrn Siegfried Röser, Heidelberg, als Kandidaten für das Amt des Schriftführers vor.

Der Vorstand bittet die Mitglieder um weitere Kandidatenvorschläge bis zum 22. September 2004, 24 Uhr, die gemäß der Wahlordnung "mit einem schriftlichen Einverständnis des Kandidaten zur Kandidatur versehen sein" sollten.

Mitteilungen des Rendanten

Überweisungen im EURO-Raum

Die hohen Gebühren für Auslandsüberweisungen im Euro-Raum gehören endlich der Vergangenheit an. Seit dem 1. Januar 2003 gelten hierfür auch die nationalen Gebührensätze. Voraussetzung ist, daß bei der Überweisung die internationalen Bankcodes (BIC) und Kontonummern (IBAN) angegeben werden. Der Rendant bittet alle Mitglieder im Euro-Raum, die ihren Jahresbeitrag bislang nicht per Überweisung entrichtet haben, Zahlungen zukünftig auf das Konto bei der Volksbank Dülmen zu überweisen. Hierzu benötigen Sie die folgenden Angaben:
IBAN: DE07401631230310330400
BIC: GENODEM1COE
Die internationalen Codes des Kontos des Arbeitskreises Astronomiegeschichte können beim Schatzmeister oder beim Rendanten erfragt werden.

Spenden für die Unterstützung junger Astronominnen und Astronomen

Gleich zwei nennenswerte Spenden zur Unterstützung junger Kolleginnen und Kollegen kann die AG verzeichnen:

Die letztjährige Karl-Schwarzschild-Preisträgerin, Frau Professor Dr. Erika Boehm-Vitense, spendete ihr Preisgeld in Höhe von 1500 Euro zugunsten der Unterstützung junger Astronomen.
Der Wiley-VCH-Verlag Berlin/Weinheim, bei dem die Reviews in Modern Astronomy und die AN Supplementary Issues erscheinen, hat die Nachwuchsarbeit in der Astronomie im vergangenen Jahr mit einem Betrag von 2000 Euro unterstützt.

Beiden Spendern sei herzlich gedankt!

Es sei wieder daran erinnert, daß die Mitgliederdatei beim Rendanten geführt wird. Bitte teilen Sie ihm Änderungen Ihrer Anschriften oder Bankverbindungen umgehend mit.

Aus dem Arbeitskreis Astronomiegeschichte

Als Vol. 19 der Schriftenreihe Acta Historica Astronomiae des Arbeitskreises (ISSN 1422-8521), herausgegeben von Wolfgang R. Dick und Jürgen Hamel, erschien im Verlag Harri Deutsch im Dezember 2003:

Miguel A. Granada, Jürgen Hamel, Ludolf von Mackensen: Christoph Rothmanns Handbuch der Astronomie von 1589. Kommentierte Edition der Handschrift Christoph Rothmanns "Observationum stellarum fixarum liber primus", Kassel 1589. 231 S., 41 Abb., ISBN 3-8171-1718-3, kartioniert 19,80 Euro [D] / 20,40 Euro [A] / 31,70 sFr.

Weitere Informationen unter http://www.astrohist.org/aa/acta/ oder bei den Herausgebern der Reihe.

 

Aus der Kommission Astronomie in Lehre und Unterricht

Zusammen mit der Aufstellung empfohlener Literatur (sortiert nach Adressaten) hat die Kommission damit begonnen, bereits verfügbare Unterrichtsprojekte von denjenigen Lehrern, die uns ihre Unterstützung zugesagt haben (Lehrerliste), zu sichten und für unsere Web-Seite zu sammeln (Projekt-Pool). Das Memorandum der Kommission wird u.a. auf Lehrerfortbildungsveranstaltungen verbreitet. Die Umfrage zur Lehrerausbildung an den astronomischen Instituten und die Kontaktaufnahme-Kampagne mit Bildungseinrichtungen und Ministerien sind im Gange. Die Zeitschrift "Astronomie und Raumfahrt im Unterricht" wird der Kommissionsarbeit einen festen Platz in ihren Ausgaben einrichten, um so immer wieder (auch neue) Leser anzusprechen.

Aus der EAS

JENAM 2004, die nächste Tagung der EAS, wird gemeinsam mit der Sociedad Española de Astronomía ausgerichtet und vom 13. bis 17. September in Granada stattfinden. Im Rahmen dieser Tagung wird auch das nächste EAS Business Meeting am Mittwoch, 15. September, stattfinden, wieder zusammen mit einem Job Market, der beim letzten JENAM 2003 in Budapest erfolgreich gestartet wurde.
Einen Wechsel gab es im Sekretariat der EAS in Genf, das für administrative und finanzielle Angelegenheiten der EAS zuständig ist. Es ist jetzt dem Integral Science Data Center, Chemin d' Ecogia 16, CH-1290 Versoix, Switzerland, Tel: 0041 22 9509110, Fax: 0041 22 9509133, E-Mail: eas@obs.unige.ch, angeschlossen. Zuständig für EAS-Angelegenheiten ist Frau Martine Logossou.

Publikationen der Gesellschaft

Reviews in Modern Astronomy

Band 17 der "Reviews in Modern Astronomy" ist im Druck und wird im Sommer 2004 ausgeliefert. Er wird die 32. Karl-Schwarzschild-Vorlesung von Erika Boehm-Vitense, den Vortrag des Ludwig-Biermann-Preistrauml;gers 2003, Luis Bellot Rubio, sowie die Ü}bersichts- und Highlight-Beiträge der Freiburger Tagung enthalten. Die "Reviews" werden von Wiley-VCH verlegt und an die Mitglieder der AG kostenlos versandt. Exemplare von Band 1 und 4 bis 7 bzw. 8 bis 14 können zum Preis von 30,00 bzw. 35,00 Euro zuzüglich Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden.

Mitteilungen der AG

Band 87 der "Mitteilungen" mit den Tätigkeitsberichten für das Jahr 2003 wird im Sommer erscheinen und an die Mitglieder und Institute kostenlos versandt. Frühere Exemplare können zum Preis von 20,00 Euro zuzüglich Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden.

AG Abstract Series

Entsprechend des Vorstandsbeschlusses vom 4. Juni 2002 ist die Reihe nach Heft 18 eingestellt worden. Fr"uhere Hefte können zum Preis von 5,00 Euro zuzüglich der Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden, Heft 14 ist vergriffen.

Short Contributions

Die Abstracts zur Prager Tagung 2004 werden als "Supplementary Issue 1" der "Astronomischen Nachrichten" 325 (2004), verlegt bei Wiley-VCH, publiziert. Das Heft wird zusammen mit den "Reviews in Modern Astronomy" 17 an die AG-Mitglieder kostenlos versandt.

Mit herzlichen Grüßen

Joachim Krautter
Reinhard E. Schielicke

 


Alle Termine auf einen Blick

AG AG Summer Meeting CS13 in Hamburg 5. bis 9. Juli 2004
AG2004 in Prag 20. bis 25. September 2004
Letzte Annahme von Short Contributions 18. Juni 2004
Fristgemäße Anmeldung zur Prager Tagung 30. Juni 2004
Anträge für AG-Reisebeihilfen für die Tagung in Prag 9. August 2004
Vorschläge von weiteren Kandidaten für den Vorstand 22. September 2004
Jahrestagung AG2005 in Köln 26. 9. bis 1. 10. 2005

Homepage der AG im WorldWideWeb: http://www.astronomische-gesellschaft.org

 


Der Vorstand

 


Konten der Astronomischen Gesellschaft:
Mitgliedsbeiträge, Arbeitskreis Astronomiegeschichte, Spenden für den Förderfonds und die Osteuropahilfe (bitte im Zahlungsgrund angeben):
Kto.-Nr. 16218-203 beim Postgiroamt Hamburg, BLZ 20010020,
Kto.-Nr. 33341041 bei der Sparkasse Bochum, BLZ 43050001,
Kto.-Nr. 310330400 bei der Volksbank Coesfeld-Dülmen, BLZ 40163123.

Für Überweisungen aus dem Euro-Raum:
IBAN: DE07401631230310330400; BIC: GENODEM1COE

Zahlungen an den Arbeitskreis Astronomiegeschichte innerhalb Deutschlands:
Kto.-Nr. 310330402 bei der Volksbank Coesfeld-Dülmen, BLZ 40163123.