Rundbrief 2/2000

an die Mitglieder und Freunde der Astronomischen Gesellschaft

Berlin und Jena, im Dezember 2000

Der Vorstand:

Erwin Sedlmayr, Berlin (Vorsitzender)
Joachim Krautter, Heidelberg (Stellvertretende Vorsitzende)
Josef Gochermann, Bochum (Rendant)
Reinhard E. Schielicke, Jena (Schriftführer)
Klaus Fritze, Potsdam (Pressereferent)
Ronald Weinberger, Innsbruck
Rainer Spurzem, Heidelberg

 

 

Einladung zur Herbsttagung 2001 nach München

Die Astronomische Gesellschaft lädt ihre Mitglieder und Freunde zur Teilnahme an der Internationalen Wissenschaftlichen Jahrestagung unter dem Schwerpunktthema Astronomy with Large Telescopes from Ground and Space vom 10. bis 14. September 2001 ganz herzlich nach München ein.
Diese 75. Tagung der AG wird gemeinsam mit der EAS veranstaltet, die zu ihrer 10. Versammlung zusammentrifft, und als JENAM 2001 angekündigt.
Während der Tagungswoche findet die 75. Ordentliche Mitgliederversammlung der AG statt.
München ist nach AG-Versammlungen in den Jahren 1891, 1952 und 1987 zum vierten Mal Gastgeber für eine Jahrestagung der AG.

Die JENAM 2001-Webpage (First Announcement) ist http://www.mpa-garching.mpg.de/english/conferences/jenam01/.

Plenarvorträge werden als eingeladene Reviews und Highlightvorträge gehalten. Der Vorstand bittet die Institute um Vorschläge für Highlightvorträge an Herrn Sedlmayr als einen der Vorsitzenden des SOC bis zum 1. März 2001.

Mini-Symposia (in vorangegangenen JENAMs "parallel sessions", bei AG-Tagungen "Splintertreffen" genannt) werden während der Tagung durchgeführt.

Dem SOC stehen Jean-Paul Zahn für die EAS und Erwin Sedlmayr für die AG vor, das LOC leitet Wolfgang Hillebrandt.

Um eine Vor-Registrierung bis zum Ende des Jahres 2000 wird gebeten, das Formblatt dazu ist über die Tagungs-Webpage zu erreichen.

Ludwig-Biermann-Förderpreis 2001

Die AG möchte den Ludwig-Biermann-Förderpreis im Jahr 2001 zum zwölften Mal vergeben. Die Auszeichnung wird als Reisepatenschaft an eine hervorragende Astronomin oder einen hervorragenden Astronomen verliehen, die oder der jünger als 35 Jahre sein sollte. Der Preis besteht aus einer Urkunde und einem Geldbetrag von 5000 DM aus dem Förderfonds der Gesellschaft. Der Preis soll während der Tagung in München im September 2001 verliehen werden. Einzelheiten zur Verleihung sind in den Statuten des Preises festgeschrieben und in den "Mitteilungen der AG" 80 (1997), Seite 751, veröffentlicht.

Wir bitten die Mitglieder der AG, dem Vorsitzenden (Anschrift siehe unter Vorstand) bis zum 30. April 2001 Kandidatinnen oder Kandidaten in schriftlicher Form mit Begründung, wissenschaftlichem Lebenslauf und Schriftenverzeichnis vorzuschlagen.

Bruno-H.-Bürgel-Preis 2001

Ebenfalls für die Vergabe während der Münchner Tagung schreibt der Vorstand zum siebenten Mal den Bruno-H.-Bürgel-Preis aus, der für hervorragende populäre Darstellungen neuerer Ergebnisse auf dem Gebiet der Astronomie in deutscher Sprache in verschiedenen Medien verliehen wird. Der Preis besteht aus einer Urkunde und einem Geldbetrag von 2000 DM. Einzelheiten zur Verleihung sind in den Statuten des Preises festgeschrieben und in den "Mitteilungen der AG" 80 (1997), Seite 752, veröffentlicht.

Wir bitten die Mitglieder der AG, auch für diesen Preis dem Vorsitzenden bis zum 30. April 2001 Kandidatinnen oder Kandidaten in schriftlicher Form, verbunden mit einer aussagekräftigen Begrün\-dung, vorzuschlagen.

Preisträger 2000

Während der Jahrestagung der AG in Bremen wurde Prof. Roger Penrose, Oxford, mit der 29. Karl-Schwarzschild-Medaille ausgezeichnet.

Der Ludwig-Biermann-Förderpreis ist an Herrn Dr. Heino Falcke, Bonn, vergeben worden.

Den Sonderpreis der AG im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend forscht" erhielten Ingolf Sölling, Konstantin Wehrhahn und Juliane Helke, Rostock, für ihren Beitrag "Die astronomische Uhr in St. Marien zu Rostock".

Bereits während der Nördlinger Frühjahrstagung im Mai 2000 wurde unser Mitglied Dr. Klaus Lindner, Leipzig, dritter Träger des Hans-Ludwig-Neumann-Preises für besondere Verdieste um den astronomischen Schulunterricht.

Aus der 74. Ordentlichen Mitgliederversammlung in Bremen

Bei den Wahlen wurden Joachim Krautter, Heidelberg, und Ronald Weinberger, Innsbruck, als Vorstandsmitglied ohne Amt gewählt. Herr Sedlmayr ernannte Herrn Krautter zu seinem Stellvertreter.

Das ausführliche Protokoll der Versammlung wird in den "Mitteilungen der AG" 84 (2001) veröffentlicht.

Jahresberichte 2000

Die geschäftsführenden Direktoren der astronomischen Institute werden gebeten, die Berichte über die Tätigkeit ihrer Einrichtungen für 2000 bis zum 31. Januar 2001 an den Schriftführer per E-Mail oder auf Diskette zu senden (Anschrift siehe unter Vorstand).

Das LaTeX -Makro ist den Instituten in der gewohnten Weise zugestellt worden. Die Dateien sind auch von der WWW-Seite http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/agmmacro.tex abrufbar.

Der Schriftführer bittet darum, den Jahresbericht für 2000 mit Hilfe dieses AG-Makros abzufassen und empfielt, möglichst nicht von den Vorgaben abzuweichen, um Auswertungen der Berichte durch Dritte nicht zu erschweren. Er appelliert an die Mitglieder, ihre Institutsleitungen durch rechtzeitige Zuarbeiten bei der Zusammenstellung der Tätigkeitsberichte zu unterstützen. Er empfiehlt Namens des Vorstandes auch die Aufnahme von populärwissenschaftlichen und sonstigen Publikationen sowie von gestalteten Rundfunk- bzw. Fernsehsendungen in die Liste der Veröffentlichungen (das Macro ist in dieser Hinsicht geändert). Die Berichte der Institute sollten nach Mög\-lichkeit nicht mehr als 30 Druckseiten umfassen.

Sonderdrucke der Tätigkeitsberichte, die von den Institutionen zu bezahlen sind, können zusammen mit der Absendung der E-Mail-Files bzw. Disketten beim Schrift\-führer bestellt werden.

Seit Mitte des Jahres 2000 sind die Tätigkeitsberichte zunächst für 1999 als ps-Files über die URL http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/agastroinst.html zu erreichen.

Hinweise des Pressereferenten

Um der Bedeutung der Öffentlichkeitsarbeit in den Instituten Rechnung zu tragen, bittet der Pressereferent der AG die Institutsleiter, in den Jahresberichten der Institute, die in den Mitteilungen der AG publiziert werden, unter Pkt. 6 ihre Aktivitäten zur Öffentlichkeitsarbeit wie populäre Vorträge und Führungen sowie unter Pkt. 8 auch populärwissenschaftliche Veröffentlichungen aufzuführen.

Hinweise des Rendanten

Die Mitgliederversammlung der AG hat auf ihrer Sitzung in Bremen die 1997 in Innsbruck festgesetzten Beiträge bestätigt. Es gelten demnach die folgenden Beitragssätze:
Regel-Mitgliedsbeitrag DM 130,00,
ermäßigter Beitrag
für DPG/DGG-Mitglieder: DM 100,00,
Pensionäre/Rentner: DM 75,00,
Studenten/Geringverdiener: DM 50,00.

Die Beitragsermäßigung für Pensionäre/Rentner bzw. Studenten/Geringverdiener ist als Ausnahme gedacht und wird nur auf Antrag gewährt.

Die Beiträge für 2001 werden im 1. Quartal fällig und vom Rendanten in Rechnung gestellt und ggf. per Lastschrift eingezogen.

Um unseren Mitgliedern im Ausland und der AG insgesamt hohe Überweisungskosten zu ersparen, besteht die Möglichkeit, Zahlungen an die AG auch über Eurocard/Mastercard vorzunehmen. Diese Regelung gilt allerdings nur für die ansonsten teuren Auslandsüberweisungen; Mitglieder, die den deutschen Zahlungsverkehr über die Bank- oder Postgirokonten nutzen können, sind von dieser Möglichkeit ausgeschlossen.

Bitte teilen Sie alle Änderungen zu Ihrer Mitgliedschaft dem Rendanten mit, der die Mitgliederdatei führt (Anschrift siehe unter Vorstand).

Reisebeihilfen

Reisekostenbeihilfen zum Besuch von Fachtagungen, nicht von Astronomie-Schulen, können von den Institutsdirektoren beantragt werden, die Anträge sind in schriftlicher Form einzureichen. Antragsformulare sind beim Rendanten anzufordern oder unter der URL http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/agreise.ps abzurufen, nähere Einzelheiten enthält die Rückseite der Formulare.

Mit dem Ziel, junge Fachkolleginnen und -kollegen noch besser unterstützen zu können, ruft der Vorstand zu besonderen Spenden für den Förderfonds auf.

Aus dem Arbeitskreis Astronomiegeschichte

Als Vol. 9 bis 11 der Schriftenreihe Acta Historica Astronomiae des Arbeitskreises (ISSN 1422-8521), herausgegeben von Wolfgang R. Dick und Jürgen Hamel, erschienen im Verlag Harri Deutsch in der zweiten Hälfte des Jahres 2000:

Klaus Hentschel, Axel D. Wittmann (eds.): The Role of Visual Representations in Astronomy: History and Research Practice. 148 S., zahlreiche Abbildungen, ISBN 3-8171-1630-6, kartoniert DM 24,00.

Wolfgang R. Dick, Jürgen Hamel (Hrsg.): Beiträge zur Astronomiegeschichte. Band 3. 252 S., zahlreiche Abbildungen, ISBN 3-8171-1635-7, kartoniert DM 32,00.

Ernst-August Gußmann, Gerhard Scholz und Wolfgang R. Dick (Hrsg.): Der Große Refraktor auf dem Potsdamer Telegrafenberg. Vorträge zu seinem 100jährigen Bestehen. 136 S., zahlreiche Abbildungen, ISBN 3-8171-1642-X, kartoniert DM 24.00.

Weitere Informationen unter http://www.astro.uni-bonn.de/~pbrosche/aa/acta/ oder bei den Herausgebern der Reihe.

Publikationen

Reviews in Modern Astronomy
Band 14 der "Reviews in Modern Astronomy" (ISBN 3-9805176-4-0) ist in Vorbereitung. Er wird die 29. Karl-Schwarzschild-Vorlesung von Sir Roger Penrose, den Vortrag des Ludwig-Biermann-Preisträgers 2000, Heino Falcke, sowie die Übersichts- und Highlight-Beiträge der Bremer Tagung enthalten. Der neue Band wird im Sommer 2001 erscheinen und an die Mitglieder der AG und diejenigen Institute, deren Jahresberichte in den "Mitteilungen" veröffentlicht werden, kostenlos versandt.

Exemplare bis Band 7 (je DM 58,00) sowie von Band 8 an (je DM 69,00) können, solange der Vorrat reicht, beim Schriftführer bestellt werden. Die Preise gelten zuzüglich der Versandkosten.

Mitteilungen der AG
Band 83 der "Mitteilungen" mit den Tätigkeitsberichten für das Jahr 1999 ist erschienen und verschickt worden.

Weitere Exemplare auch der vorhergehenden Bände können, solange der Vorrat reicht, zum Preis von DM 40,00 zuzüglich Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden.

AG Abstract Series
Abstracts der Kurzvorträge und Poster der Nördlinger und der Bremer Tagung sind in Heft 16 bzw. 17 veröffentlicht worden, die Anfang Mai bzw. Anfang September verschickt worden sind. Weitere Exemplare wie auch frühere Hefte können zum Preis von DM 10,00 zuzüglich Versandkosten beim Schriftführer bestellt werden (Heft 14 ist vergriffen).

Neues von der EAS

Die EAS feierte im Herbst 2000 ihren 10. Geburtstag. Auf dieses Ereignis wird ausführlich im letzten EAS Newsletter, der im November diesen Jahres erschien, Bezug genommen. Die erfolgreiche Reihe der JENAM-Konferenzen ("Joint Euopean and National Astronomy Meeting") wurde mit JENAM 2000, das vom 29. Mai bis 3. Juni in Moskau stattfand, fortgesetzt. An dieser Konferenz nahmen etwa 900 Astronomen teil, wobei die überwiegende Mehrzahl aus Rußland oder anderen GUS-Staaten kam. Im Rahmen von JENAM 2000 fand die 8. ordentliche Mitgliederversammlung statt. Neu- bzw. in den Vorstand wiedergewählt wurden A. Cherepashchuk (Moskau) als Vizepräsident, B. Nordström (Kopenhagen) als Schatzmeister, J. Krautter (Heidelberg) als Schriftführer sowie M. Perryman (Nordwijk), P. Shaver (Garching) und M. Stavinschi (Bukarest) als Beisitzer. Neu aufgenommen als Affiliated Societies wurden die 'Society of Astronomers of Serbia' und die 'Sociedade Portuguesa de Astronomia'.

StarGuides und StarBriefs 2001

Herr Heck (CDS Strasbourg) weist darauf hin, daß der Verlag Kluver angekündigt hat, die beiden umfangreichen Datensammlungen StarGuides 2001 (1240 DIN A4-Seiten, 6200 Einträge, im WWW StarWorlds) und StarBriefs 2001 (820 DIN A4-Seiten, 145.000 Einträge, im WWW StarBits) im Herbst 2000 als Papierversion zu publizieren. Damit wird die seit 1974 bestehende und zunächst nicht kommerziell herausgegebene Reihe weitergeführt.Ungeachtet dessen bestehen die (kostenlosen) Zugriffe über http://vizier.u-strasbg.fr/starpages.html weiterhin. Dazu zählt auch die URL .../starheads.html, auf die das ADS Bezug nimmt. Astronomen, deren persönliche Homepage nicht darin aufgenommen ist, werden eingeladen, sie zu diesem Zweck den Kollegen in Strasbourg mitzuteilen.

Allen Mitgliedern und Freunden der Gesellschaft wünschen wir im Namen des gesamten Vorstands ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes und erfolgreiches Jahr 2001!

Mit herzlichen Grüßen

Erwin Sedlmayr
Reinhard E. Schielicke

 


Alle Termine 2001 auf einen Blick

Vorschläge für Highlightvorträge: 1. März
Mitgliedsbeiträge 2001: März
Kandidatenvorschläge für den
Ludwig-Biermann-Förderpreis und den
Bruno-H.-Bürgel-Preis: 30. April
Jahrestagung in München: 10. bis 14. September

 


Homepage der AG im WorldWideWeb: http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/

 


Der Vorstand

 


Konten der Astronomischen Gesellschaft:

Mitgliedsbeiträge, Arbeitskreis Astronomiegeschichte, Spenden für den Förderfonds und die Osteuropahilfe (bitte im Zahlungsgrund angeben):
Kto.-Nr. 16218-203 beim Postgiroamt Hamburg, BLZ 20010020,
Kto.-Nr. 33341041 bei der Sparkasse Bochum, BLZ 43050001,
Kto.-Nr. 310330400 bei der Volksbank Coesfeld-Dülmen, BLZ 40163123.