Acta Historica Astronomiae Vol. 36

 

Wolfgang R. Dick, Hilmar W. Duerbeck, Jürgen Hamel  (Hg.)

Beiträge zur Astronomiegeschichte. Band 9

 


Die Beiträge befassen sich mit astronomischen Ereignissen der vergangenen tausend Jahre. Es wird die Frage nach der Person des einzigen europäischen Beobachters der Supernova des Jahres 1006 geklärt und die Ansichten von Christoph Scheiner und Otto von Guericke über die Struktur des Weltraumes und dessen Substanz untersucht. Eine Studie zur Entwicklung des copernicanischen und des kosmologischen Prinzips schließt diesen Themenkomplex ab.
Biographische Untersuchungen über den Uhrmacher Nikolaus Lilienfeld (14. Jahrhundert), die Astronomen Johann Wurzelbau (17./18. Jahrhundert) und Friedrich Wilhelm Tönnies (19. Jahrhundert) sowie den „Panbabylonisten“ Alfred Jeremias (19./20. Jahrhundert) folgen. Dass Astronomen auch belletristisch tätig sein können, zeigen Studien über Johann Leonhard Rost und Friedrich Wilhelm Bessel. Schließlich wird die 1679 durch ein Feuer zerstörte Danziger Sternwarte des Johann Hevelius nach gedruckten Quellen, alten Plänen und Photographien rekonstruiert.
Kurzbeiträge, Nachrufe und Rezensionen beschließen den Band.

Inhalt (pdf)







Bibliographische Angaben:

Wolfgang R. Dick, Hilmar W. Duerbeck, Jürgen Hamel (Hrsg.): Beiträge zur Astronomiegeschichte. Band 9 (Acta Historica Astronomiae ; 36). Frankfurt am Main: Verlag Harry Deutsch, 2008, 317 S., ISBN 978-3-8171-1831-1, zahlr.  Abb., 15 x 21 cm, Broschur EUR 29,80.
Vertrieb durch AVA - Akademische Verlagsanstalt ISBN 978-3-944913-27-8.

Seite beim Verlag


Letzte Änderung: 2016-05-13 durch H. Steinle