Acta Historica Astronomiae Vol. 22

 

Hans Gaab, Pierre Leich, Günter Löffladt  (Hg.)

Johann Christoph Sturm (1635-1703)

 


Der aus Hilpoltstein stammende Johann Christoph Sturm gehörte in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Gelehrten Deutschlands. Er verfasste wichtige Schriften zur Astronomie, Mathematik und Physik sowie zur Methodik wissenschaftlicher Forschung.
Als Professor der Altdorfer Universität richtete Sturm ein „Collegium experimentale“ ein, mit dem er zu einem Begründer der experimentellen Naturlehre wurde. Seine deutschsprachigen Bücher trugen zur Hebung der mathematischen Lehre an den Schulen und zur Verbesserung der mathematischen Kenntnisse in allen Bevölkerungsschichten bei.
Der Band schildert das Leben Sturms, die verschiedenen Seiten seines wissenschaftlichen Schaffens und enthält eine Bibliographie seiner Werke.

 

Inhalt (pdf)

 

 

 

 


Bibliographische Angaben:

Hans Gaab, Pierre Leich, Günter Löffladt  (Hrsg.) : Johann Christoph Sturm (1635 - 1703). (Acta Historica Astronomiae ; 22). Frankfurt am Main: Verlag Harry Deutsch, 2004, 348 S., ISBN 978-3-8171-1746-8, zahlr. Abb., 15 x 21 cm, Broschur EUR 29,80.
Vertrieb durch AVA - Akademische Verlagsanstalt ISBN 978-3-944913-13-1.


Seite beim Verlag


Letzte Änderung: 2016-05-14 durch H. Steinle