Kolloqium des AK, 18.-19. September 2011, Heidelberg und Mannheim; Programm

Kolloquium des Arbeitskreises Astronomiegeschichte

Programm

 

Montag, 19. September 2011, Planetarium Mannheim, Wilhelm-Varnholt-Allee 1 (Europaplatz), 68165 Mannheim

Beginn: 9:00 Uhr

09:15 Eröffnung des Kolloquiums

9:30 - 10:15 Dietrich Lemke, Heidelberg: 400 Jahre Sternwarten in Heidelberg und der Kurpfalz - Vom Universitätsgarten in der Plöck zum Max-Planck-Institut auf dem Königstuhl

10:30 - 12:15 Besichtigung der astronomischen Abteilung des Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit

12.30 Mittagessen

14:00 - 14:30 Anneliese Schnell, Wien: Überholt vom Fortschritt - die Geschichte einer Koproduktion Heidelberg-Wien

14:30 - 15:00 Harald Gropp, Heidelberg: Der neuentdeckte Pluto in Heidelberg - Victor Goldschmidt und Max Wolf

15:00 - 15:30 Reinhard E. Schielicke, Jena: Wer zählt die Völker, nennt die Namen - Die Mitglieder der AG in den ersten 150 Jahren ihres Bestehens

15:30- 16:00 Kaffeepause

16:00 - 16:30 Klaus-Dieter Herbst, Jena: Zur geplanten Edition der Korrespondenz von Johannes Hevelius

16:30 - 17:00 Gerhard Ackermann, Berlin: Glanz und Ende der "wissenschaftlichen" Astrologie der Renaissance

17:00 - ca. 17:30 Mitgliederversammlung des Arbeitskreises Astronomiegeschichte

17:45 Ende der Veranstaltung

 

Schriftliche Ausarbeitungen der Vorträge können in die nächsten Ausgaben der Beiträge zur Astronomiegeschichte aufgenommen werden.


Letzte Änderung am Inhalt: 12. September 2011  durch W. R. Dick